SPD-Landtagsabgeordnete zu Besuch in Gehrden

Am heutigen Mittwoch haben die SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch, Rüdiger Kauroff und Kerstin Liebelt im Rahmen der diesjährigen Sommertour die Stadt Gehrden besucht. Die Sommertour steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mobilität und Wohnen“. Beim Thema Mobilität ist die Stadt Gehrden mit verschiedenen Projekten Vorreiter und bot sich daher für einen Besuch an.

Gleich 13 neue Elektroautos hat die Stadt für die eigene Sozialstation angeschafft, welche durch die nationale Klimaschutzrichtlinie mit bis zu 200.000 € gefördert werden. Weiterhin gibt es seit Mai ein Carsharing System; drei Fahrzeuge stehen der Verwaltung in der Kernarbeitszeit zur Verfügung, danach den Bürgerinnen und Bürgern. Ein Fahrzeug kann ganztägig frei genutzt werden.

Weiterhin stehen der Stadt und der Sozialstation insgesamt vier E-Bikes zur Verfügung.

Auch weitere klimaschützende Maßnahmen hat die Stadt getroffen: Der CO2-Austausch wurde innerhalb von zehn Jahren auf die Hälfte pro Einwohner halbiert, die Stadt bezieht ihren Strom zu über 90% aus erneuerbaren Energie. Damit ist Gehrden ein Vorbild für andere Kommunen.

Ein herzlicher Dank an die Kolleginnen und den Kollegen aus dem Landtag, den Fraktionsvorsitzenden der Stadt Gehrden, Henning Harter und die Stadtverwaltung Gehrden!